SonnenerdePflanzenkohle im BigBag

Ein perfekter Lebensraum für Mikroorganismen

Neu!

  • Steigert die Effizienz der Düngung
  • Verbessert die Bodenfruchtbarkeit
  • Ideal als Kompostzusatz
  • Körnung: 0-2 mm
  • € 191,10

inkl. 13% MwSt. zzgl. Versand

Dieses Produkt erfordert aufgrund der Größe oder des Gewichts einen Spezialversand. Die Kosten für den Versand betragen zusätzlich € 95,00.

Auf meine Wunschliste

Art.-Nr.: SOE-SOE-033, Inhalt: 1 Stück

250 kg: € 191,10
500 kg: € 0,00
  • Steigert die Effizienz der Düngung
  • Verbessert die Bodenfruchtbarkeit
  • Ideal als Kompostzusatz
  • Körnung: 0-2 mm

Beschreibung

Pflanzenkohle ist kein Nährstoff, sondern aufgrund ihrer großen Oberfläche ein perfekter Lebensraum für erwünschte Mikroorganismen. Sie sorgt dafür, dass die zugeführten Nährstoffe gespeichert werden und nicht mehr verloren gehen können. Auf diese Weise kann auch die Effizienz der Düngung deutlich gesteigert werden.

Wichtig:

Eine direkte Anwendung von Pflanzenkohle auf dem Boden kann zu negativen Effekten führen, da sich die Kohle zuerst mit Nährstoffen und Mikrobiologie „aufladen“ muss. Erst wenn die Kohle gesättigt und damit "aktiviert" ist, kann sie auch entsprechend aktiv werden und ihre positive Wirkung entfalten. Daher empfehlen wir unsere Pflanzenkohle nur in Verbindung mit einem organischen Dünger!

Bei richtiger Anwendung der Pflanzenkohle steigen der Humusgehalt und die Bodenfruchtbarkeit rasch an. Dies zeigt sich in einer verbesserten Bodenstruktur (der Boden wird lockerer), einem gesteigerten Wasseraufnahme- und einem erhöhten Wasserspeicherungsvermögen. Die Pflanzen werden widerstandsfähiger gegen Krankheiten und Schädlinge. Vor allem in Jahren mit ungünstiger Witterung bleiben das Pflanzenwachstum gesund und die Erträge stabil.

Generell gilt:

Je früher die Pflanzenkohle eingesetzt wird desto rascher kann sie auch ihre Wirkung entfalten. Am besten sollte sie bereits im Stall (regelmäßig in kleineren Mengen) eingestreut werden. Eine zusätzliche Belüftung der Gülle fördert die erwünschte aerobe Mikrobiologie und kann nur empfohlen werden!

Stallmist-Aufbereitung:

Der Effekt der Geruchs- und Nährstoffbindung kann hervorragend in der Stallwirtschaft genutzt werden. Es geht hier nicht nur um die N-Bindung, sondern vor allem auch um die Verbesserung des Stallklimas. Durch den Einsatz von Pflanzenkohle wird auch die Verrottung des Mistes gefördert. Durch die Reduktion der Verluste kann der Humusaufbau im Feld gefördert werden. Perfekt wäre eine Kombination mit Gesteinsmehl, da man damit auch die erforderlichen Spurenelemente und Mineralstoffe zuführt, die für die Entwicklung der Bodenfruchtbarkeit und den Humusaufbau unbedingt erforderlich sind. Die mikrobiologische Zusammensetzung wird durch die Kombination von Pflanzenkohle und Gesteinsmehl nachweislich positiv beeinflusst.

Kompostzusatz:

Durch einige Versuchsreihen konnte nachgewiesen werden, dass der Zusatz von 10-20% Pflanzenkohle die Nährstoffverluste während der Kompostierung eindeutig - und zwar um bis zu 50% - reduziert werden. Der Geruch während der Kompostierung wird sofort nach der Anwendung deutlich verringert bzw. vollständig gebunden. Mit Pflanzenkohle kompostiertes Material riecht immer sehr intensiv nach Walderde. Der fertige Kompost hat bereits im ersten Jahr der Anwendung bei Schwachzehrern - wie zum Beispiel Karotten, Zwiebeln, Kräutern, Bohnen oder Erbsen - eindeutig wachstumsfördernde Wirkungen. Der mit einem derartigen Kompost behandelte Boden wird von Jahr zu Jahr besser ( „Terra-Preta-Effekt“). Ab dem zweiten Jahr nach der Anwendung sind auch bei Starkzehrern positive Auswirkungen auf den Ertrag zu erwarten.

Marken: Sonnenerde

Fragen & Antworten zu Sonnenerde Pflanzenkohle im BigBag

Erhalten Sie spezifische Antworten von Kunden, die dieses Produkt erworben haben

Erfahrungsberichte unserer Kunden