September im Ziergarten: viel zu tun

Freitag, 01. September 2017

September im Ziergarten: viel zu tun

Rosen düngen

Am besten düngt man seine Rosen Anfang September mit einem chloridarmem Kaliumdünger. Dadurch wird das Verholzen der Triebe gefördert. Außerdem sammelt sich das Kalium im Zellsaft, wodurch es fast wie ein natürliches Frostschutzmittel wirkt und die Rosentriebe unempfindlicher macht.

Neuen Rasen jetzt anlegen

Anfang September ist der perfekte Moment, um neuen Rasen zu säen. Es ist nämlich nicht mehr so heiß, der Boden aber noch warm genug, damit die Grassamen schnell keimen.

Rasenpflege

Im Herbst ist es nötig, den Rasen auf die richtige Länge zu stutzen. Fünf Zentimeter sind optimal — ist das Gras zu lange, kann es faulen, ist es zu kurz, haben die Wurzeln keinen Kälteschutz mehr. Herabgefallenes Laub kann man einfach mitmähen. So wird es zerhäckselt und düngt den Rasen. Lässt man es dagegen liegen, wird Fäule begünstigt, was in weiterer Folge zu Pilzproblemen führen kann. Bereiche, in denen sich gerne Nässe aufstaut, sollten gelüftet werden.

Blumenzwiebel jetzt einpflanzen

Bringen Sie frische Blumenzwiebeln am besten noch im September in die Erde. Setzen Sie die Zwiebeln doppelt so tief, wie sie hoch sind. Bei Tulpen, Lilien und anderen Arten, die empfindlich auf Nässe reagieren, sollten Sie vor dem Setzen groben Bausand ins Pflanzloch geben.

Hier finden Sie unsere große Auswahl an Herbstzwiebeln.

Zweijährige jetzt säen

Haben Sie zweijährige Pflanzen im Garten und möchten Sie diese bei der Vermehrung unterstützen, können Sie Anfang September die Samen sammeln und gleich aussäen. Dafür rauen Sie einfach die Erde vor dem Aussäen ein wenig auf. Danach drücken Sie die Samen leicht ins Erdreich hinein.

Hinweis: Ist es sehr trocken, kann man selbst vorsichtig gießen.

Dahlien schneiden

Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um verwelkte Blüten wegzuschneiden, am besten über dem ersten Blatt unterhalb des Blütenstands. So blühen Ihre Dahlien, bis der erste Nachtfrost kommt.

Immergrüne Gehölze umpflanzen

Jetzt ist der späteste Zeitpunkt, an dem immergrüne Gehölze noch umgepflanzt werden können. Bis zum Winter haben sie dann nämlich genügend Zeit, um anzuwurzeln. Im ersten Winter sind diese Pflanzen trotzdem anfällig für Schäden durch Frost. Manche Arten, wie z. B. Kamelien, sollten deshalb besser im Frühjahr umgepflanzt werden.

Blütenansätze bei Chrysanthemen ausdünnen

Sollen Ihre Chrysanthemen im Herbst richtig schön blühen, ist es wichtig, allzu dichte Blütenansätze auszudünnen. Dafür reicht es, wenn Sie ein paar Knospen mit den Fingern auszwicken. Eine Knospe pro Trieb bringt riesige Blüten hervor.

Winterlinge jetzt pflanzen

Knollen mit Winterlingen bilden im Frühling wunderbar blühende Pflanzen. Am besten ist dafür eine pH-neutrale oder kalkhaltige Gartenerde, in die man die kleinen Knollen pflanzt, sowie ein sonniger bis halbschattiger Ort. Die Knollen pflanzt man in einer Tiefe von rund fünf Zentimetern. Am besten legen Sie die Knollen vor der Pflanzung eine Nacht lang in Wasser ein — so schlagen sie auch in trockenem Boden ihre Wurzeln.

Nistkästen putzen

Im September sind die meisten Vogelarten mit dem Brüten fertig. Die Nistkästen sind dann aber noch voller Flöhe, Milben und Zecken. Hier ist eine Reinigung angebracht.

Wichtig: Reinigen Sie die Nistkästen jetzt und nicht erst später im Herbst, sonst könnten Sie Hummelköniginnen oder Fledermäuse, die es sich in den Kästen gemütlich gemacht haben, stören.

Falls Sie einen neuen Nistkasten aufhängen wollen, finden Sie hier einen mit rustikalem Design.

Winterquartiere für Igel einrichten

Ab September sind Igel auf der Suche nach einem Unterschlupf für den Winter. Möchten Sie Igeln also ein Zuhause bieten, sollten Sie es jetzt bauen. Hier finden Sie eine Anleitung für den Bau eines igelgerechten Winterquartiers.

Teiche vor Laub schützen

Jetzt ist die richtige Zeit, um Gartenteiche mit Laubnetzen zu schützen. Oft verlieren bei schlechter Witterung die ersten Bäume schon Ende September ihre Blätter und das kann dann zur Bildung von Faulschlamm führen.

Und das ist sie: unsere nicht komplette, aber doch umfassende Liste für Arbeiten, die im Garten im September anfallen. Viel Spaß dabei!